Bereich Altenhilfe

Die SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung und die neu gefassten Regelungen, gem. § 28b Absatz 2 IfSG, für das Land Brandenburg (vom 1. Oktober 2022) behalten neben den bundesweit geltenden Maßnahmen weiterhin ihre Gültigkeit.   Zu beachten sind:

FFP2-Masken-  und Testnachweispflicht für den Zutritt der Tagespflegen und Seniorenzentren der Lafim-Diakonie.

 

Evangelische Seniorenzentren

Auf Grund der regional sehr unterschiedlichen Infektionsgeschehen, muss die Situation wieder täglich neu bewertet und situativ gehandelt werden, so dass es zu gelegentlichen Einschränkungen kommen kann.

Handlungsempfehlungen zur allgemeinen Besuchsregelung
Wir bitten Sie daher, sich im Vorfeld über den aktuellen Stand und die regional gesetzlich geltenden Besonderheiten zu informieren.

  • Physische Kontakte sollten weitestgehend vermieden werden. Es gelten weiterhin auch die allgemeinen Abstands-,Kontakt- und Hygieneregeln und die Tragepflicht einer FFP2-Maske für alle Besucher:innen und externe Dienstleister.
  • Der Zutritt ist nur Personen erlaubt, die gültigen Negativschnelltest (POC-Test nicht älter als 24 Stunden) oder PCR-Testnachweis (nicht älter als 48 Stunden) vorlegen können.
    Nutzen Sie dazu die  regional ausgewiesenen Testzentren /-stationen oder Apotheken. Um einen unentgeltlichem Schnelltest zu erhalten, bekommen Sie in den Einrichtungen einen eigens dafür gefertigten Berechtigten-Nachweis.

 

 Tagespflegen

Alle Tagespflegen befinden sich im Regelbetrieb.
Geltende Hygiene-, Sicherheits- und Abstandsregelungen bleiben vom Impfstatus des Tagesgastes unberührt.