Vorlesen
Guben_3

Evangelisches Seniorenzentrum Herberge zur Heimat

Guben

Ältere Dame im Rollstuhl mit Tasse und Pflegerin

Angebote

  • Vollstationäre Pflege
  • Garten
  • Tiere
  • Barrierefrei
  • Tagesstruktur für Senioren
  • Andachten & Gottesdienste
  • Aktivierende Angebote

Unsere Einrichtung

Das Evangelische Seniorenzentrum Herberge zur Heimat wurde 1869 gegründet und bietet heute alten und pflegebedürftigen Menschen Geborgenheit und ein Zuhause. Es stehen 40 vollstationäre Pflegeplätze in 28 Einzelzimmern und 6 Doppelzimmern zur Verfügung.
Sie wohnen zentral zwischen Stadtzentrum, Naemi-Wilke-Stift und Neißedamm mit jeweils kurzen Wegen. Ein großer Garten umgibt unser Haus. Sinnespfad, Hochbeete, Obstbäume und Tiere laden dazu ein, die Natur mit allen Sinnen zu genießen. Als diakonische Einrichtung gestalten wir das Kirchenjahr und bieten Andachten, Gottesdienste sowie Seelsorge an.

Die Pflege

Wir arbeiten eng mit Haus- und Fachärzten zusammen. Individuelle, aktivierende und sozialkompetente Betreuung bewirkt, dass Sie bei uns angenehm und sicher leben.
Sie haben die Möglichkeit, Angebote zur Strukturierung Ihres Alltags wahrzunehmen. Dabei entscheiden Sie selbstbestimmt, welche Angebote Sie nutzen möchten. Im Vordergrund stehen bei uns der Erhalt vorhandener Fähigkeiten und die Anregung aller Sinne. Den Jahreszeiten folgend gibt es Bewegungsangebote drinnen und draußen, haushaltsorientierte Beschäftigung, Möglichkeiten zur Pflege sozialer Kontakte sowie zum Singen und Spielen.

Einrichtungsflyer

Kosteninformationen

Das monatliche Entgelt für den Aufenthalt bei uns setzt sich aus dem gesetzlichen Anteil der Pflegekassen, dem persönlichen Bedarf und dem Pflegegrad zusammen. Gern beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch.

Kosten im Überblick

Pflegefachleute

400 Stunden

Orientierungseinsatz – ambulant (bei den Menschen zuhause) oder stationär (in unseren Einrichtungen)

400 Stunden

Pflichteinsatz – stationäre Langzeitpflege an einem unserer Standorte

400 Stunden

Pflichteinsatz – ambulante Pflege in unseren ambulanten Stationen

120 Stunden

Pflichteinsatz – in der Pädiatrie bei einem unserer Kooperationspartner

400 Stunden 

Pflichteinsatz – im Krankenhaus bei einem unserer Kooperationspartner

 

Zwischenprüfung

120 Stunden 

Pflichteinsatz – in der Psychiatrie bei einem unserer Kooperationspartner

500 Stunden 

Vertiefungseinsatz – plus 160 Stunden zur freien Verteilung
(ambulant oder stationär) in unseren Einrichtungen

Abschluss der Ausbildung (Dauer in Vollzeit drei Jahre/ in Teilzeit bis zu fünf Jahre)

Pflegehelfer:in

Kaufmann:frau im Gesundheitswesen

Kaufmann:frau für Bürokommunikation

Berufsbegleitende Ausbildung staatlich anerkannte:r Erzieher:in

Hotelfachmann:frau​

Koch/Köchin

Pflegestudium mit integrierter Berufsausbildung

Studiengang: Case Management im Sozial- und Gesundheitswesen (Bachelor of Arts)