Vorlesen
Vorlesen
Vorlesen

Standort Verpackungs- und Logistikzentrum

Falkensee

Angebote

  • Konfektionierung
  • Etikettierung
  • Lagerhaltung
  • Kommissionierung

Unsere Einrichtung

Wir sind in der Lage, Kunden eine kurzfristige und termingerechte Auftragsbearbeitung zu ermöglichen. Wir bearbeiten sowohl kleine Aufträge als auch Serien mit großen Stückzahlen.

Wir können flexibel auf einen Personalstamm von bis zu 60 Personen zurückgreifen.

Wir verfügen über einen eigenen Fuhrpark, somit ist es uns möglich, die zu bearbeitende Ware  beim Kunden abzuholen und termingerecht zurück zu liefern. Wir verfügen in unserem Lager über eine Gesamtlagerkapazität von ca. 1.000 Palettenstellplätzen. Somit besteht, nach vorheriger Absprache, die Möglichkeit der Einlagerung von Ware.

 

Während der zweijährigen Teilnahme im Berufsbildungsbereich (am Standort in der Spandauer Straße) haben die Beschäftigten die Möglichkeit im Verpackungs- und Logistikzentrum sich durch Praktika in Tätigkeiten mit verschiedenen Anforderungsprofilen auszuprobieren.

Wir bieten ein breites Spektrum an Arbeitsangeboten mit niedrigschwelligem Anspruch, wie z.B. Verpackungs- und Kommissionierungsarbeiten, sowie Arbeiten mit hohen Anforderungen, wie z.B. bei der Digitalisierung von Dokumenten an.

Alle Beschäftigten erhalten durch unseren begleitenden Dienst professionelle sozialpädagogische Begleitung.

Besonderheiten

Integrationsbegleitung

Die Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Arbeits- und Berufsleben ist unser Auftrag. Wir bereiten die Beschäftigten in unseren Werkstätten durch individuelle berufliche und arbeitspraktische Bildung auf die Anforderungen der Praxis in unseren Dienstleistungsbereichen und auch für den Einsatz in Unternehmen des allgemeinen Arbeitsmarktes vor.

Dabei beraten wir unsere Beschäftigten in allen Fragen der beruflichen Eingliederung. Wir sind Ansprechpartner für Arbeitgeber in der Region bei der Schaffung, Umsetzung und Begleitung spezifisch behindertengerechter und barrierefreier Arbeitsplätze.

Anschließend vermitteln wir geeignete Beschäftigte in Unternehmen des allgemeinen Arbeitsmarktes und auf ausgelagerte Einzelaußenarbeitsplätze der Werkstatt. Es handelt sich dabei nicht um Arbeitnehmerüberlassung nach §1 AÜG. Die Werkstattbeschäftigten bleiben weiterhin Mitarbeiter der Werkstatt. Die Betreuung vor Ort erfolgt durch unsere Integrationsbegleiter.

Das Ziel dieser Maßnahmen ist es, geeigneten Werkstattbeschäftigten perspektivisch die Teilhabe am Arbeits- und Berufsleben als Arbeitnehmer des allgemeinen Arbeitsmarktes zu ermöglichen.

Kontakt

Hallesche Straße 6
14612 Falkensee

Ansprechpartner:in

Thilo Flohr
Abteilungsleiter
Hallesche Straße6
14612 Falkensee
Tel +49 3322 126 40-12
Mobil +49 151 10 51 08 63
Fax +49 3322 126 40-29
tflohr@lafim.de

Pflegefachleute

400 Stunden

Orientierungseinsatz – ambulant (bei den Menschen zuhause) oder stationär (in unseren Einrichtungen)

400 Stunden

Pflichteinsatz – stationäre Langzeitpflege an einem unserer Standorte

400 Stunden

Pflichteinsatz – ambulante Pflege in unseren ambulanten Stationen

120 Stunden

Pflichteinsatz – in der Pädiatrie bei einem unserer Kooperationspartner

400 Stunden 

Pflichteinsatz – im Krankenhaus bei einem unserer Kooperationspartner

 

Zwischenprüfung

120 Stunden 

Pflichteinsatz – in der Psychiatrie bei einem unserer Kooperationspartner

500 Stunden 

Vertiefungseinsatz – plus 160 Stunden zur freien Verteilung
(ambulant oder stationär) in unseren Einrichtungen

Abschluss der Ausbildung (Dauer in Vollzeit drei Jahre/ in Teilzeit bis zu fünf Jahre)

Pflegehelfer:in

Kaufmann:frau im Gesundheitswesen

Kaufmann:frau für Bürokommunikation

Berufsbegleitende Ausbildung staatlich anerkannte:r Erzieher:in

Hotelfachmann:frau​

Koch/Köchin

Pflegestudium mit integrierter Berufsausbildung

Studiengang: Case Management im Sozial- und Gesundheitswesen (Bachelor of Arts)