Vorlesen
Vorlesen
Vorlesen
Wohnbereich

Wohnen Am Pfarrhaus und Im Pfarrhaus Schmerzke

Brandenburg / Havel

Wohnstaetteam_Pfarrhaus_Schmerzke

Angebote

  • Lebensbegleitung und Wohnen
  • Barrierefrei
  • Ländlich
  • Trauerhilfe
  • Garten

Unsere Einrichtung

Lage

Die Wohnstätten Pfarrhaus Schmerzke und Wohnstätte Am Pfarrhaus mit der Außenwohngruppe in der Belziger Chaussee liegen im Ortskern der Gemeinde Schmerzke, die zur Stadt Brandenburg gehört. Das Zentrum der Stadt Brandenburg ist ca. 3 km entfernt und mit öffentlichen Verkehrsmittel zu erreichen. Die Wohnstätten verbinden mit ihrer Lage somit den geschützten Rahmen einer dörflichen Gemeinde, mit der Möglichkeit, selbst bestimmt am öffentlichen Leben der Stadt Brandenburg teilzunehmen.

Größe der Häuser

Das barrierefreie Haus Am Pfarrhaus bietet 24 Plätze in 3 Wohngruppen.

Im ehemaligen Pfarrhaus Schmerzke stehen 9 Plätze bereit, davon 2 Angebote für Paarwohnen.

In der Außenwohngruppe werden 6 Plätze angeboten.

Unser Service

Umfassende Hilfen für Menschen mit psychischen Erkrankungen entsprechend der individuellen Lebensplanung.

Art der Betreuung

  • Am Pfarrhaus: 24 Stunden
  • Pfarrhaus Schmerzke und Außenwohngruppe: 6-21 Uhr, inkl. Nachtbereitschaft
  • Außerhalb der Wohngruppe werden tagesstrukturierende Angebote unterbreitet.

Die Häuser bieten ein abgestuftes Leistungsspektrum an. Umfassende Hilfen in der Versorgung sind ebenso möglich wie die intensive Mithilfe beim Übergang zu einer eigenständigen Lebensführung.

 

Faltblatt Wohnen im und am Pfarrhaus

Besonderheiten

Aufenthalt im ruhigen Außenbereich und Gartengestaltung sind möglich.

Merkblatt bezüglich der Corona-Pandemie zu Besuchen und Heimfahrten

Kontakt

Altes Dorf 35
14776 Brandenburg an der Havel

Ansprechpartner:in

Berit Harrendorf
Hausleitung
Altes Dorf35
14776 Brandenburg an der Havel
Tel +49 3381 890 98-12
bharrendorf@lafim.de

Pflegefachleute

400 Stunden

Orientierungseinsatz – ambulant (bei den Menschen zuhause) oder stationär (in unseren Einrichtungen)

400 Stunden

Pflichteinsatz – stationäre Langzeitpflege an einem unserer Standorte

400 Stunden

Pflichteinsatz – ambulante Pflege in unseren ambulanten Stationen

120 Stunden

Pflichteinsatz – in der Pädiatrie bei einem unserer Kooperationspartner

400 Stunden 

Pflichteinsatz – im Krankenhaus bei einem unserer Kooperationspartner

 

Zwischenprüfung

120 Stunden 

Pflichteinsatz – in der Psychiatrie bei einem unserer Kooperationspartner

500 Stunden 

Vertiefungseinsatz – plus 160 Stunden zur freien Verteilung
(ambulant oder stationär) in unseren Einrichtungen

Abschluss der Ausbildung (Dauer in Vollzeit drei Jahre/ in Teilzeit bis zu fünf Jahre)

Pflegehelfer:in

Kaufmann:frau im Gesundheitswesen

Kaufmann:frau für Bürokommunikation

Berufsbegleitende Ausbildung staatlich anerkannte:r Erzieher:in

Hotelfachmann:frau​

Koch/Köchin

Pflegestudium mit integrierter Berufsausbildung

Studiengang: Case Management im Sozial- und Gesundheitswesen (Bachelor of Arts)