Vorlesen
Förderspiele

Förder- und Beschäftigungsbereich

Bad Belzig

Spielideen für behinderte Menschen

Angebote

  • Förderung
  • Beschäftigung
  • Andachten & Gottesdienste
  • Barrierefrei

Unsere Einrichtung

Am Leben in der Gemeinschaft teilzuhaben, ist ein Grundrecht.

Dieses verwirklichen wir für Menschen, die aufgrund der Schwere ihrer Behinderung nicht oder noch nicht in der Lage sind, am Arbeitsleben in einer Werkstatt für behinderte Menschen teilzuhaben.

Im Förder- und Beschäftigungsbereich (FBB) werden sie unter besonderen, individuell angepassten Bedingungen betreut, beschäftigt und gefördert.

Hier arbeiten ausgebildete Fachkräfte der Heilpädagogik und Heilerziehungspflege.

Um die individuelle Pflege und Betreuung der Menschen mit schwersten Behinderungen gewährleisten zu können, ist der Betreuungsschlüssel 1:3.

Unser Service

Schwerpunkte der Förderung sind

  • Arbeitspraktische Bildung/arbeitsanbahnende Maßnahmen
  • Lebenspraktische Förderung
  • Förderung sozialer und kommunikativer Fähigkeiten
  • Psychomotorische Förderung
  • Ästhetische Bildung

In Potsdam-Mittelmark stehen derzeit 26 Plätze für Menschen mit schweren und schwersten Behinderungen zur Verfügung.

Sie erreichen uns

Montag – Donnerstag: 07:00 – 16:00 Uhr

Freitag: 07:00 – 14:00 Uhr

Kontakt

Im Gewerbepark Seedoche 9
14806 Bad Belzig

Ansprechpartner:in

Sebastian Steinke-Hennig
Im Gewerbepark Seedoche9
14806 Bad Belzig
Tel +4933841 387913
Fax 033841 3879-29
ssteinke-hennig@lafim.de

Pflegefachleute

400 Stunden

Orientierungseinsatz – ambulant (bei den Menschen zuhause) oder stationär (in unseren Einrichtungen)

400 Stunden

Pflichteinsatz – stationäre Langzeitpflege an einem unserer Standorte

400 Stunden

Pflichteinsatz – ambulante Pflege in unseren ambulanten Stationen

120 Stunden

Pflichteinsatz – in der Pädiatrie bei einem unserer Kooperationspartner

400 Stunden 

Pflichteinsatz – im Krankenhaus bei einem unserer Kooperationspartner

 

Zwischenprüfung

120 Stunden 

Pflichteinsatz – in der Psychiatrie bei einem unserer Kooperationspartner

500 Stunden 

Vertiefungseinsatz – plus 160 Stunden zur freien Verteilung
(ambulant oder stationär) in unseren Einrichtungen

Abschluss der Ausbildung (Dauer in Vollzeit drei Jahre/ in Teilzeit bis zu fünf Jahre)

Pflegehelfer:in

Kaufmann:frau im Gesundheitswesen

Kaufmann:frau für Bürokommunikation

Berufsbegleitende Ausbildung staatlich anerkannte:r Erzieher:in

Hotelfachmann:frau​

Koch/Köchin

Pflegestudium mit integrierter Berufsausbildung

Studiengang: Case Management im Sozial- und Gesundheitswesen (Bachelor of Arts)